Ligaspieltag 4 - 2019

Der 4. Spieltag der Niederrhein Ligen stand am Sonntag, den 29.9.2019 an. Es war Regen angesagt.
Alle 4 Liga Mannschaften mussten zu letzten Runde antreten. 3 wichtige Entscheidungen standen an.
In der Niederrhein Bezirksliga, in der unsere 1. und 2. Mannschaft spielen, ging es um den Aufstieg in die nächsthöhere Liga, die Regionalliga.
Die 3. Mannschaft musste gegen den Abstieg spielen und bei der 4. Mannschaft ging es eigentlich nur um vielleicht einen weiteren Sieg zu landen.
Um es kurz zu machen, leider schafften es die 3. Mannschaft nicht. Eine Runde musste mit 1:4 und die andere Runde mit 2:3 abgegeben werden. Dadurch ist leider der Abstieg nicht aufzuhalten gewesen.
Die 4. Mannschaft hat leider auch ihre beiden Runden mit 2:3 verloren. Trotzdem denke ich, hat es den Spieler der 4. Mannschaft Spaß gemacht wieder das „Wir“ Gefühl erkannt zu haben.
Dann kann es in der Bezirksliga zum Showdown. Gleich im ersten Spiel musste die Entscheidung um den Aufstieg fallen. Der Tabellen 1. gegen den Tabellen 2. PTSV 1 gegen Solingen terra libre. Alle Spieler kennen sich aus vielen Spielen teils auf Turnieren oder aus Meisterschaftsspielen. Es begann mit der Triplett-Runde. Es lief nicht so, wie es aus unserer Sicht laufen sollte. Tatsächlich mussten wir beide Tripletten abgeben. 7:13 und 9:13. Noch nicht einmal unglücklich. Es lief einfach nicht. Dumme Fehler, keine gute Treffer Ausbeute und die Leger fanden die Sau nicht. Pause! Ein paar Worte der Kritik waren angebracht.Trotzdem war uns klar, der Aufstieg war noch nicht weg. Wir mussten nun alle drei Doubletten gewinnen. Mehr nicht. Die 3 Doubletten gingen selbstbewusst an ihre Plätze. Vielleicht haben die Solingen uns unterschätzt, oder ihre Mannschaften nicht richtig aufgestellt, oder fühlten sich einfach zu sicher, oder waren einfach nicht gut genug. Jetzt ging es los, Das erste Doublette war schon nach gut einer halben Stunde Geschichte. mit 13:1 siegte unser Doub 1 souverän. Auch im Doub 2 ging es ähnlich. Wir konnten den Gegner mit 13:4 niederringen. Ausgleich 2:2. Jetzt ging es um die Wurst. Es sah gut aus, unser Doub M, also unser Mixte führte. Anfangs ständiger Ausgleich oder eine nur knappe Führung unseres Teams. Bei 7 Punkten des Gegner war allerdings Schluss. Auch da ging es nun Zielgerecht in Richtung Sieg. Am Ende hatten wir mit 13:7 die Nase vorn.
Die zwei Begegnung gegen sur place 4 hatte nicht mehr die große Bedeutung. 2 Siege bei den Tripletten und 1 Sieg bei einem Doublette reichten aus, um mit einer weißen Weste darzustellen. Geschafft endlich wieder einmal ein Aufstieg, mit einer Mannschaft die sich als eine Solche gezeigt hat. Jeder konnte mit jedem spielen, jeder war bereit eine Runde auszusetzen oder für den Anderen einzustehen. Viele Siege einer Gemeinschaft.
Leider konnten wir die parallel stattfindenden Spiele unserer 2. Mannschaft nicht beobachten, da unserer Spiele jeweils sehr lang dauerten. In den Köpfen musste man gegen einen möglichen Abstieg aus der Bezirksliga kämpfen. Es musste mindestens 1 Runde gewonnen werden, besser sogar 2 Runden, dann wären alle Sorgen unbegründet.
Und tatsächlich, es wurde prächtig aufgestellt, gekämpft und gefightet. Die erste Runde gegen Kretanque 1, wurde glatt mit 5:0 Siegen gewonnen. Der erste Schritt war vollzogen. Nun ging es gegen Viersen 2. Und siehe da, auch die Partie wurde mit 4:1 gewonnen. Wer hätte das vorher gedacht.
Heute zeigten sich die aufgestellten Teams als sehr homogen, ausgeglichen und zielbewusst. Prima, danke wir weiter in der Bezirksliga mitmischen können. Glückwunsch dazu.
R.Beuth